Schreibt man die „oben genannten“ groß oder klein?

oben genanntes - die richtige Schreibweise erklärt
So viele mögliche Schreibweisen – doch wie wird „die oben genannten“ richtig geschrieben?

Kürzlich bin ich mit meinem natürlichen Sprachgefühl mal wieder an die Grenzen gestoßen, als ich mich bei einer wissenschaftlichen Formulierung mit der Frage konfrontiert sah, ob man „die oben genannten“ groß oder klein schreiben würde.

Auf dieser Seite möchte ich daher gleich zwei Fragen klären:

  1. Wird die „die oben Genannten“ groß oder klein geschrieben?
  2. Heißt es „die oben genannten“ oder „die obengenannten“? (bzw. die obengenannten /die Obengenannten)

Obengenannte sind nicht gleich die oben genannten

Zunächst einmal ist festzuhalten, dass es einen Unterschied zwischen dem „oben Genannten“ und „oben genannten“ Dingen gibt.

oben genannte als Adjektiv

Hierbei handelt es sich um ein zusammengesetztes Adjektiv, für das sowohl die Schreibweisen „oben genanntes“ als auch „obengenanntes“ korrekt sind.

Offiziell empfohlen wird die getrennte Schreibung „oben genannt“.

Zur Verdeutlichung noch einige Fallbeispiele:

  • Aufgrund des oben genannten Rückgangs innerhalb der verschiedenen Generationen …
  • Die oben genannte Stellenausschreibung sagt mir sehr zu.
  • Oben genannte Faktoren sorgen außerdem dafür, dass … (groß geschrieben aufgrund des Satzanfangs)
  • Wie weiter oben im Text genannt, besteht seine Funktion darin, …
  • Im oben genannten Zeitraum wurden folgende Leistungen erbracht: …

Obengenanntes als substantiviertes Adjektiv

Je nach Kontext und Satzbau kann auch der Einsatz eines substantivierten Adjektivs Sinn ergeben. Auch in diesem Fall sind grundsätzlich beide Schreibweisen zulässig. Das heißt, „Obengenanntes“ wäre im Zweifelsfall ebenso wie „oben Genanntes“ korrekt, wobei auch hier die Empfehlung auf der zusammengeschriebenen Variante liegt.

Achtung: Falsch ist in jedem Fall die Schreibweise „Oben genanntes“, wenn sich diese nicht am Satzanfang befindet!

Auch hier ein paar korrekte Beispiele aus der Praxis:

  • Obengenanntes steht allerdings im Widerspruch zur These …
  • Das Obengenannte kann nicht zutreffen.
  • Alle Obengenannten sind hiervon betroffen.

Synonyme für „die oben genannten“

Wenn du die Formulierung umgehen willst, weil du sie beispielsweise schon zu oft in deiner wissenschaftlichen Arbeit verwendet hast, kannst du Nutzen aus einigen Synonymen ziehen, die für das Wort existieren.

Statt „die oben genannten…“ kannst du es mit folgenden Formulierungen probieren:

  • oben erwähnt (hier verhält es sich mit der Schreibweise im Übrigen genauso)
  • die obigen Punkte / Feststellungen / Aussagen
  • Wie vorgenannt, …
  • die vorher genannten …
  • oben bezeichnet
  • vorbezeichnet

Abkürzungen für „oben genannte“

Eine weitere Alternative, über die du die Problematik der Groß- und Kleinschreibung bzw. Wortwiederholungen vermeiden kannst, liegt darin, Abkürzungen für „oben genannte“ zu verwenden.

Die Abkürzung „o. g.“ entspricht (sofern ein Leerzeichen zwischen beiden Buchstaben gesetzt ist) der DIN Norm 5008 und ist damit in den Schreib- und Gestaltungsregeln für die Textverarbeitung festgelegt.

Ich hoffe, mein kleiner Exkurs konnte dir dabei helfen, herauszufinden, ob in deinem Fall die „oben genannten“ groß oder klein geschrieben werden. Wenn dir der Beitrag weitergeholfen hat, würde ich mich sehr über eine Empfehlung in den sozialen Netzwerken oder auf deiner eigenen Homepage freuen.